PROJEKTE

 

Galerie im Henkerhaus

2006 – 2008

Henkerhaus am Trödelmarkt, Nürnberg ·
Zwei Jahre lang nutzte ich den Anbau des Henkerhauses, das in früheren Zeiten dem Nürnberger Scharfrichter als Wohnung diente, als Galerieraum, in dem ich meine eigenen Arbeiten präsentierte und verkaufte. In dieser Zeit entstanden viele Werke und Werkgruppen, die sich mit dem Thema beschäftigten, das durch den Ort vorgegeben wurde.
 

 

Tikis 2016

2001

Buchprojekt im Rahmen meiner Abschlussarbeit an der Freiburger Grafik Schule. Das Buch behandelt die (unfreiwillig lange währende) Amerikareise meiner eigenen Uroma Anna Isele in den Nachkriegsjahren 1948/49. Ich kombinierte Versatzstücke aus dem in Sütterlin verfassten Originalmanuskript meiner Uroma mit Illustrationen. Die Illustrationen setzen sich aus einer gelungenen Kombination aus originalen Foto-Versatzstücken aus der Zeit, Elementen in Frottagetechnik, ausgerissenen Papier- und Pappstücken und Vektorzeichnungen zusammen, die ungelenk mit der Maus entstanden sind. Alles zusammen betont die Eigenschaften meiner Uroma: Improvisationstalent, Bauernschläue und Gottesvertrauen.

 

Tikis 2016

2005 – 2015

Objekte aus Pappmaché auf Basis von Tuschezeichnungen. Die Grundkonstruktion ruht bei den großen Objekten auf einem Holzrahmen, kleine Objekte (Olav) bestehen aus verklebten Halbformen. Halbformen und aufgesetzte Applikationen entstehen als Kleinserien in entsprechenden Negativformen.Die Objekte sind ca. 60 x 60 x 20 cm bzw. 180 x 120 x 60 cm groß.

 

Tikis 2016

2005 – 2015

Objekte aus Pappmaché auf Basis von Tuschezeichnungen. Die Grundkonstruktion ruht bei den großen Objekten auf einem Holzrahmen, kleine Objekte (Olav) bestehen aus verklebten Halbformen. Halbformen und aufgesetzte Applikationen entstehen als Kleinserien in entsprechenden Negativformen.Die Objekte sind ca. 60 x 60 x 20 cm bzw. 180 x 120 x 60 cm groß.

© 2017 Hardy Kaiser · hardy@aikq.de · 0151.11 63 88 22